fußpflege oder podologie – ein feiner unterschied

wellmuth bietet Ihnen zwei Arten der Fußpflege: Die kosmetische Fußpflege und die Fußpflege medizinischer Art – beide nicht zu verwechseln mit der Podologie, bei der es sich um präventive und kurative therapeutische Maßnahmen rund um den Fuß handelt.

Kosmetische Fußpflege

Bei der kosmetischen Fußpflege geht es in erster Linie darum, den Fuß zu pflegen, die Gesundheit zu fördern und eventuell vorwiegende Veränderungen frühzeitig zu erkennen und behandeln zu können. Diese Fußpflegeform ist für jede Altersgruppe – auch für werdende Mütter und Kinder – empfehlenswert.

Fußpflege medizinischer Art

Bei dieser Behandlung geht es ebenfalls um die Gesunderhaltung der Füße, jedoch auch darum, bereits vorliegende Probleme zu beseitigen. Verdickte oder mykotische Nägel, eingewachsene Nägel, Hühneraugen, Druckstellen, starke Verhornung – all das sind Kriterien, die eine Fußpflegebehandlung nach medizinischer Art erforderlich machen.


Paraffinbad

Eine Wohltat für gestresste Füße und Hände. Die vorbehandelten Füße oder Hände werden in warmes Paraffin getaucht und danach in eine Schutzhülle mit darüber liegendem Microfaserhandschuh eingepackt.
Durch das Paraffin kommt es zu einem Okklusiv-Effekt (Stauwärme), sodass sich die Poren der Haut öffnen und Wirkstoffe besser eindringen können. Der luftdichte Abschluss führt zu einer verbesserten Durchfeuchtung der Haut. Das Ergebnis sind erholte Hände und Füße mit herrlich glatter und geschmeidiger Haut.


© 2012 wellmuth